Mein Franken4all
Benutzername
Passwort
Passwort vergessen?
Menü
Startseite
Städte / Orte
Branchenverzeichnis
Gastroführer Franken
Übernachtungen
Kunden-Aktionen
Freizeit und Sport
Ausflugsziele
Veranstaltungen Franken
Fotogalerie
Franken4All-Shop
Kontakt zu Franken4All
Datenschutz
Impressum
Veranstaltungen
<August 2018>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
303112345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829303112
Wetter
VGN Fahrplan
Suche
Suchen:
Innerhalb: km von Postleitzahl oder Straße Nr, Ort:      


News
Jetzt ist wieder Spargelzeit!


Frisch vom Bauern besser kann Spargel nicht sein 

Jedes Jahr freuen sich Feinschmecker aus aller Welt, wenn Mitte April die Spargelsaison beginnt. Ob weißer, grüner oder violetter Spargel, traditionelle oder moderne Küche, die vielfältigen Zubereitungsmöglichkeiten dieses Gemüses bieten für jeden Geschmack etwas.

 

Das königliche Gemüse erfordert allerdings viel Fingerspitzengefühl - nicht nur bei der Ernte, sondern auch in der Küche. Frisch gestochen und am selben Tag zubereitet schmeckt das edle Gemüse am besten. Dabei ist der Genuss von Spargel nicht nur eine ideale Möglichkeit etwas für seine Gesundheit zu tun, sondern trägt auch zum Erhalt unserer vielfältigen, lebens- und liebenswerten heimischen Kulturlandschaft bei. Bei regional erzeugten Nahrungsmitteln werden Frische, kurze Transportwege, guter Geschmack und Qualität optimal gewährleistet.

 

Qualität des Spargels lässt sich mit allen Sinnen testen


Die Frische des Spargels lässt sich mit allen Sinnen testen: Die Stangen sind fest und glänzend, lassen sich leicht brechen und quietschen, wenn sie gegeneinander gerieben werden. Achten Sie besonders auf die Schnittenden. Sie müssen feucht und saftig sein. Der Saft des frischen Spargels verströmt einen angenehm aromatischen Duft. Sind die Spargelstangen verpackt und die Schnittenden nicht zu erkennen, ist das generell ein schlechtes Zeichen. Erntefrischer Spargel lässt sich in feuchte Tücher gewickelt zwei bis drei Tage im Gemüsefach des Kühlschranks aufbewahren. Weißer Spargel sollte immer großzügig geschält werden, und zwar, indem man mit dem Messer - besser noch mit einem speziellen Spargelschäler - unterhalb der Köpfe ansetzt und nach unten hin dicker schält. Schalen und Endstücke, die ebenfalls abgeschnitten werden müssen, sind kein Abfall, sondern lassen sich gut verwerten, beispielsweise als Spargelcremesuppe. Die klassische Art, Spargel zu genießen, ist einfach und köstlich: mit zerlassener Butter und Kartoffeln, wahlweise auch noch mit mildem Schinken, Rührei, Bratwürsten oder als Spargelsalat. Soßen und andere Begleiter des Spargels sollten auf keinen Fall den zarten Geschmack der edlen Stangen überlagern. Die Zubereitungsmöglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. Für eine Spargelmahlzeit rechnet man pro Person 500 g, als Beilage etwa die Hälfte. Wer die Spargelsaison verlängern möchte, kann das edle Gemüse problemlos geschält und unblanchiert für mindestens 6 Monate in der Tiefkühltruhe in den Kälteschlaf versetzen.

 


Spargelgerichte in unseren fränkischen Gaststätten und Restaurants
Im Franken4All-Gastroführer finden Sie Gaststätten und Restaurants die Ihnen täglich leckere Spargelgerichte anbieten.

 




Zu Favoriten hinzufügen

Werbung
  • Generalagentur Harald Pischitz
    ERGO Versicherungsagentur
    Hier gehts weiter zur ERGO Generalagentur
    Weitere Infos finden Sie hier.

  • Gärtnerei in Fürth
    Dauchenbeck - Die Gärtnerei in Fürth
    Weitere Infos finden Sie hier.

  • DER Touristik Partner
    DER Touristik Partner
    Weitere Infos finden Sie hier.

  • Weitere Infos finden Sie hier.

  • Möbel Eckstein
    Möbel Eckstein Leinburg Weißenbrunn
    Möbel Eckstein in Weißenbrunn ist Ihr Ansprechpartner in Sachen Qualitätsmöbel
    Weitere Infos finden Sie hier.

  • Haxen Liebermann auf der Fürther Kärwa
    Weitere Infos finden Sie hier.

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren